Richtungsweisend

Strategische Beratung

Strategie wird definiert als die grundsätzliche, langfristige Verhaltensweise der Unternehmung gegenüber ihrer Umwelt zur Verwirklichung der langfristigen Ziele. Sparkassenvorstände sind konkret verpflichtet, eine nach den MaRisk nachhaltige Geschäftsstrategie festzulegen. Sparkassen sehen sich allerdings einer besonderen Herausforderung gegenüber: Sie agieren regional, sind aber sowohl der globalen Wirtschaftsdynamik als auch einer zunehmend supranational dominierten Aufsicht ausgesetzt, die wenig Rücksicht auf die Besonderheiten der Sparkassenorganisation nimmt.

Das Sparkassen-Geschäftsmodell muss daher komplexen Anforderungen Rechnung tragen:

  • Erfüllung des öffentlichen Auftrags
  • Zufriedenstellung der Stakeholder
  • Erfüllung der Regulatorikkonformität
  • Garantie der Zukunftsfähigkeit

Die Strategische Beratung der s-consit unterstützt Sparkassenvorstände bei der Aufstellung und Fortentwicklung von

  • Geschäftsstrategie
  • (Kredit-)Risikostrategie
  • Strategieprozess
  • Strategiecontrolling

Wir begleiten Sie durch Projektorganisation sowie methodisches Vorgehen und geben zudem wertvollen inhaltlichen Input. Denn wir kennen unsere Sparkassen und deren Nöte über viele Prüfungs- und Beratungsjahre. Wir erleben aber auch, wie dynamisch, kreativ, innovativ, zukunftszugewandt und erfolgreich Vorstände und ihre Mitarbeiter zum Wohle der Region und ihrer Bürger agieren.

Im Rahmen der laufenden s-consit-Studie „Strategische Optionen von Sparkassen vor dem Hintergrund sinkender Zinsmargen“ sammeln wir Geschäftsideen und Konzepte, die den Erfolg von morgen und übermorgen sichern. Mit Unterstützung der Fachhochschule Kiel entsteht so ein fundierter Überblick der strategischen Handlungsmöglichkeiten.

Zudem beobachten wir  zukunftsträchtige Verbandsprojekte wie ProzessPlus/PPS neo. Nach unserer Überzeugung liegt in einfachen Produkten und standardisierten Geschäftsprozessen der Schlüssel zur Zukunftssicherung der Sparkassen. Hierzu bietet die s-consit allen an der Standardprozesslandkarte interessierten Sparkassen:

  • Orientierung für eine Grundsatzentscheidung
  • Projektplanung, -leitung und -unterstützung
  • Beratung und Unterstützung bei der Toolauswahl
  • Verzahnung der neuen Prozesslandkarte mit dem internen Kontrollsystem
  • Change Management bei der Implementierung neuer Strukturen der Aufbau- und Ablauforganisation

Im Bereich Strategische Beratung verstehen wir uns daher als Brücke zu besseren betrieblichen Strukturen und als Bollwerk gegen den Regulatorik-Tsunami.