Auf "sicher" setzen

Risikomanagement nach MaRisk

Die Mindestanforderungen an das Risikomanagement tragen den internationalen Regularien Rechnung. Zu den wesentlichen neuen Anforderungen gehören der Kapitalplanungsprozess sowie die besonderen Funktionen Compliance und Risikocontrolling.

Parallel sind die gesetzlichen und strafrechtlichen Regelungen zu Haftungsfragen und Vorstandspflichten weiter verschärft worden.

Um Reputationsverlusten wirksam vorzubeugen, empfiehlt s-consit Ihnen, Ihr Risikomanagement auf den Prüfstand zu stellen. Nach einer fundierten Analyse zeigen wir Ihnen Potenziale auf, um auf mögliche Wissens- und Sicherheitslücken zu schließen, bevor unangenehme Konsequenzen entstehen.